Kundenbewertungen bei Amazon - und die Haftung des Händlers

Kun­den­be­wer­tun­gen bei Ama­zon – und die Haf­tung des Händlers

Den Händ­ler, der ein Pro­dukt auf der Online-Han­­del­s­­plat­t­­form Ama­zon anbie­tet, trifft kei­ne wett­be­werbs­recht­li­che Haf­tung für die auf Ama­zon abge­ge­be­nen (fal­schen) Bewer­tun­gen die­ses Pro­dukts. In dem hier vom Bun­des­ge­richts­hof ent­schie­de­nen Fall hat­te ein Wett­be­werbs­ver­ein eine Händ­le­rin ver­klagt, die Kine­­si­o­­lo­­gie-Tapes ver­treibt. Sie hat die­se Pro­duk­te in der Ver­gan­gen­heit damit bewor­ben, dass sie

Lesen
Warenlieferungen im europäischen Fulfillment von Amazon

Waren­lie­fe­run­gen im euro­päi­schen Ful­fill­ment von Amazon

Lie­fert ein Ver­käu­fer Waren über die Inter­net­sei­te der Ama­zon Ser­vices Euro­pe s.a.r.l. (Ama­zon) im Rah­men des Modells „Ver­kauf durch Händ­ler, Ver­sand durch Ama­zon“ (auch „ful­fill­ment by ama­zon“ bzw. „Pan­eu­ro­päi­scher Ver­sand durch Ama­zon“), ist Leis­tungs­emp­fän­ger der Waren­lie­fe­rung des Ver­käu­fers nicht Ama­zon, son­dern der End­kun­de, dem die Ver­fü­gungs­macht am Gegen­stand der Lieferung

Lesen
Geschäftliches Handeln im Affiliate-Marketing

Geschäft­li­ches Han­deln im Affiliate-Marketing

Weist ein Unter­neh­men auf sei­ner Inter­net­sei­te im Zusam­men­hang mit Anga­ben zu einer bestimm­ten The­ra­pie (hier: Ori­gi­nal Bach-Blü­­ten­­the­ra­­pie) auf die “Ori­gi­nal Pro­duk­te” zu die­ser The­ra­pie hin und hält es für den Ver­brau­cher einen elek­tro­ni­schen Ver­weis (Link) im Rah­men des Inter­net­auf­tritts bereit, der zum Ange­bot der “Ori­gi­nal Pro­duk­te” eines bestimm­ten Her­stel­lers führt,

Lesen
Der Vertrieb von Schulranzen übers Internet

Der Ver­trieb von Schul­ran­zen übers Internet

Die Belie­fe­rung ent­spre­chend den Bestel­lun­gen eines Ein­zel­händ­lers mit bestimm­ten Pro­duk­ten kann der Her­stel­ler der Pro­duk­te nicht davon abhän­gig machen, dass der Ein­zel­händ­ler die Ware nicht über Inter­­net-por­­ta­­le wie “eBay” anbie­tet und ver­kauft. So die Ent­schei­dung des Kam­mer­ge­richts in dem hier vor­lie­gen­den Fall eines Ein­zel­händ­lers, der nicht nur in sei­nem Geschäft

Lesen
Bildernutzung auf Amazon

Bil­der­nut­zung auf Amazon

Aus Anlass des Streits zwei­er Aqua­­ris­­tik-Hän­d­­ler, die bei­de Waren bei Ama­zon zum Ver­kauf anbo­ten, muss­te das Land­ge­richt Nürn­­berg-Fürth die Wirk­sam­keit einer Klau­sel aus des­sen All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen beur­tei­len. Es stell­te dabei fest, dass eine Rege­lung, wonach jeder Händ­ler dem Kauf­haus die „welt­wei­te und gebüh­ren­freie Lizenz zur Ver­wen­dung aller ein­ge­tra­ge­nen Mar­ken­zei­chen, Handelsnamen

Lesen